eads – Europäische Akademie des Sports

Ihreeras-Logon Akademiesitz von Velen in das Europa-Haus Bocholt verlegt hat zum 01.08.2010 auch die Europäische Akademie des Sports.

Die Europäische Akademie des Sports, kurz eads, nimmt im euregionalen Raum einen bedeutenden Stellenwert ein. Den Ideen und Zielen einer europäischen Sportentwicklung verpflichtet, arbeitet die eads mit zahlreichen europäischen Nachbarn zusammen, um Entwicklungsprozesse anzustoßen, Integrationsprozesse mitzugestalten, Fördermöglichen im europäischen Sport zu erarbeiten, den deutschen Sport in den europäischen Einigungsprozess einzubeziehen und gemeinsame, den europäischen Sport betreffende Maßnahmen und Begegnungen durchzuführen und zu koordinieren. Die Europäische Akademie des Sports versteht sich mithin als Wegbereiter, Vermittler und Plattform im Rahmen grenzüberschreitender und europäischer Zusammenarbeit im Sport.

Wofür steht eads
Gegründet am 17. Juli 1992 hat sie seit Bestehen viele weitreichende Impulse gegeben und Akzente gesetzt. Eads steht nicht nur für die Förderung der Ideen und Ziele einer grenzüberschreitenden und europäischen Sportentwicklung, sondern vielmehr auch für die Förderung des europäischen Gedankens und damit für ein gutes Miteinander und Klima. Mit einem umfangreichen Bildungsprogramm trägt die eads dazu bei, den Blick für Probleme und Ansinnen der europäischen Nachbarn zu schärfen, gegenseitiges Verständnis zu fördern, andere Kulturen zu erleben, für neue Ideen zu begeistern, interkulturelle Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig „Schubladendenken“ aufzubrechen und durch dialogische Beziehungen und Zusammenarbeit zu ersetzen.

Über Qualifizierungen im Grenzraum bietet die eads den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Sport z. B. die Chance, transnationale sportliche Kenntnisse zu erwerben und sich ein umfangreiches Bild über unterschiedlichste Inhalte und Methoden zu machen.

Die Arbeitsfelder
Die Europäische Akademie des Sports ist in folgenden zentralen Arbeitsfeldern tätig:

  • Sportentwicklung und Sportpolitik
  • Vereinsentwicklung und Verbands-, Stadt- und Kreissportbundentwicklung
  • Mitarbeiterentwicklung, Bildung und Weiterbildung
  • Europäisches Parlament und EU-Büro Brüssel
  • Gesundheit, Prävention und Rehabilitation
  • Jugendarbeit, Kinder- und Jugendhilfe
  • Schulen und Sportvereine
  • Soziale Integration

Netzwerk und mehr
Die EWIBO GmbH ist Mitglied der Europäischen Akademie des Sports und freut sich, in der eads nicht nur einen leistungsstarken Netzwerkpartner, sondern auch einen wichtigen und zentralen Ansprechpartner für grenz- und generationenübergreifende Sportangelegenheiten als „Bewohner“ des Europa-Hauses gewonnen zu haben.

Das Bildungs- und Kompetenzzentrum Europa-Haus Bocholt bietet für die Europäische Akademie des Sports einen geeigneten Rahmen zur Umsetzung der vielfältigen, verantwortungsvollen und wichtigen grenzübergreifenden Arbeit rund um den Sport

Präsident der Europäischen Akademie des Sports ist Franz-Josef Probst, Vizepräsidenten sind Ludger Triphaus und Frits Douma.

Telefon und Internet
Als Ansprechpartner steht Akademieleiter Reinhard te Uhle unter Telefonnummer +49 2871 21765-680 zur Verfügung.

Unter www.eads.de informiert die Europäische Akademie des Sports über ihre umfangreichen Arbeitsinhalte, Programme und zukunftsweisenden Projekte.